• SYLAR - "TO WHOM I MAY CONCERN"



    "To Whom It May Concern"
    heißt das Debutalbum der von Sänger Jayden Panesso und Schlagzeuger Thomas Veroutis gegründeten Band SYLAR aus New York City.


    12 Songs finden sich auf dem Album. Post-Hardcore/Metalcore trifft auf elektronische Samples, was dem Sound der Band in eine Djent-artige Richtung zieht und damit so interessant macht.


    Sänger Panesso wollte dass sich ein bestimmtes Gefühl wie ein roter Faden durch seine Lyrics zieht: "Ich bin mit Bands wie Slipknot, Linkin Park und Eminem groß geworden und habe ihre Musik genutzt, um mich vor meinen Problemen in eine andere Welt zu flüchten. Ich hörte diese Songs und hatte das Gefühl, sie wären speziell für mich geschrieben. Und genau das wollte ich mit meinen Texten auf diesem ersten Album erreichen - andere sollen sich damit identifizieren können."



    "Wir wollten immer schon mehr erreichen als nur eine der heißesten lokalen Bands in New York City zu werden. Groß zu denken hat sich mittlerweile ausgezahlt." so Sänger Jayden Panesso.


    Das Debüt der New Yorker SYLAR ist hier erhältlich.
    Ein offizielles Musikvideo zum Song "Deadbeat" könnt ihr
    hier sehen.