Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    18

    Ausbildung zum Musiktherapeuten?

    An euch Musiker:

    Hat jemand eine (s.o.) gemacht? Ist das alles Humbug, oder werden da tatsächlich die wertvollen Inhalte vermittelt, die potentiell zu vermitteln wären? Ich bin bei sowas ja eher mal skeptisch, brauche aber ein zweites finanzielles Standbein...

    Grüße

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    25
    Hallo Hans!

    Keine Ausbildung ist Humbug, für den, der für das betreffende Thema brennt. Aber wenn es dir um das Geld geht und du schon ein festes Standbein in der Musik (?) gefunden hast, würde ich dir nicht nahelegen, in diese Richtung zu gehen. Musiktherapie ist nicht einfach - oder halbherzig zu erledigen - und wirft nicht so arg viel ab.

    Geh doch lieber in Richtung Informatik, da findest du immer einen Job im Metier deiner Wahl UND JA, auch im Musikbit sucht man händeringend! Ich weiß nicht, ob du (ein gutes) Abi hast, hier könntest du im Zweifel anfangen: http://www.wb-fernstudium.de/informa...he-informatik/

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    7
    Ich sehe das ähnlich wie GeorgSchub, jede Weiterbildung ist ein Schritt nach vorne. Inwieweit man etwas mit einer Ausbildung zum Musiktherapeuten anfangen kann, kann ich nicht beurteilen. Ich selbst habe per Fernstudium bei allensbach-hochschule.de den Quereinstieg zum Lehramt geschafft, und mir dadurch ein zweites Standbein geschaffen. Hatten mir sehr wenige zugetraut, nur ich habe gelernt nicht auf die Miesmacher zu hören

  4. #4
    Ich würde dir dringend eine Ausbildung empfehlen, sonst endest du noch wie diese Verrückten Straßenmusiker, die immer wieder rufen "ich hätte damals bei den Stones Ersatzmusiker werden können!" Völlig verrückt sind die.

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    5
    Mich würde interessieren, ob man dafür überhaupt eine Abitur braucht oder ob es auch ohne Abitur möglich ist zu studieren?
    "Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten." (Gustav Mahler)

  6. #6
    Schon ein interessanter Beruf. Habe in meinem Freundeskreis auch einen Musiktherapeuten und der erzählt eigentlich immer sehr spannende Sachen. Schhon oarg, was manche da durchmachen müssen...

  7. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    10.2017
    Beiträge
    6
    Da gibt es verschiedene Ausbildungswege. Ich finde auch keine Weiterbildung sinnlos, es kommt darauf an, was man damit macht!

  8. #8
    Junior Member
    Registriert seit
    10.2017
    Beiträge
    6
    @MusicFan für die meisten künstlerischen Studien benötigt man kein Abitur. Du musst dann die Aufnahmeprüfung schaffen. Allerdings gibt es auch Lehrgänge etc. die kosten halt

Interessante Produkte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •